Torpedo

New York City, Dezember 1989. Die schlechten alten Zeiten sind fast vorbei, und die Stadt tut ihr bestes, um ihre hässlichen Ecken unter den Teppich zu kehren. Alles sieht schon fast gut aus, aber es braucht nur eine Leiche, um eine Kette von Ereignissen ins Rollen zu bringen, die die Vergangenheit wieder aufleben lässt. Im Auge des Sturms: ein Polizist und eine Verbrecherin auf tödlichem Kollisionskurs.

Torpedo ist eine Neo-Noir-Tragödie mit wenigen einfachen Antworten und noch weniger Helden. Wenn ihr nach dem Happy End dieser Geschichte sucht - sucht weiter. Aber wenn ihr eine Geschichte wollt, die ehrlich mit Gewalt umgeht, wenn euch das "warum" mindestens so wichtig wie das "was" ist, wenn ihr auf einen hartgesottenen Krimi gewartet habt, wo es zur Abwechslung mal nicht um irgendsoeinen bleichen Ex-Soldaten geht...dann lest weiter.

Obwohl ich schon lange für mich und ein paar Freunde Geschichten schreibe, ist "Torpedo" mein erster Versuch, einen vollständigen Roman für die Allgemeinheit zu schreiben. Die gute Nachricht ist, dass der Textentwurf schon fast fertig ist - aber es gibt immer noch viel zu tun. Ich hoffe, dass ich es irgendwann 2017 veröffentlichen kann - zumindest auf Englisch, die deutsche Übersetzung wird folgen. Also beobachtet diese Seite und begleitet mich bei meinen Endspurt.


Noch viel mehr!

Ach ja, und all das andere Zeugs, das ich geschrieben habe? Das wird hier auch irgendwann erscheinen, sobald ich Zeit habe, es zu sichten und auf Vordermann zu bringen. Aber momentan ist Torpedo meine absolute Priorität. Wenn es mehr zu sagen gibt, werde ich es euch wissen lassen.